Mit dem Amazon Echo von Spotify zu last.fm scrobbeln

Wer Amazons Echo zum Musikhören nutzt, der hat sich sicher schon gefragt, wie man seine Spotifywiedergabe zu last.fm scrobbeln kann. Was von haus aus nicht möglich ist, lässt sich aber recht einfach nachbessern.

TL;DR Hier geht’s direkt zur Problemlösung: spotifyscrobbler.com

Problematik: Amazon Echos Firmware

Prinzipiell ist der Amazon Echo (Dot) ein ideales Multimediagerät, weshalb er seit dem er an meinen Marshall Lautsprecher gekoppelt ist, zu meinem Stammplayer geworden ist.  Leider bietet die Amazon Echo Firmware jedoch keine Möglichkeit zum Scrobbeln. Die Scrobblekonfiguration vom PC-Client werden leider auch nicht beachtet. Schließlich handelt es sich um ein separates Spotify Connect-Gerät. Deshalb machte ich mich 2016 auf die Googlesuche nach einer Lösung. Ich fand aber keine komfortable Lösung für das Scrobbleproblem. Prinzipiell könnte man zwar das Webinterface von Amazon Echo nutzen und dort die aktuelle Wiedergabe mit einem Userskript (Greasemonkey, etc.) auslesen und dann selbst an die last.fm API scrobbeln, aber so richtig stellte mich das nicht zufrieden. Interessanterweise verfügt Amazon über eine WebAPI, die die aktuelle Wiedergabe auslesen kann. Leider ist diese API an die aktuelle Session gebunden und die lässt sich nicht so einfach (ganz besonders nicht, wenn man 2FA nutzt) und komfortabel in einem Skript starten.

Spotify API als Helferlein

Spotify verfügte schon damals  über eine API mit anständiger Authentifizierung, die vorallem – ganz im Gegenteil zur vermutlich internen Amazonschnitstelle – dokumentiert und öffentlich ist. Leider gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine Funktion zur Ermittlung der aktuellen Wiedergabe, was mir bis heute nicht einleuchtet. Nicht umsonst wurde eine entsprechende Funktion bei Github häufig angefragt. Vor einigen Monaten war es dann endlich so weit: Get the User’s Currently Playing Track

Damit lässt sich dann gut arbeiten. Einfach mit der Spotify API die aktuelle Wiedergabe abfragen und diese dann an die last.fm API weitergeben, zack fertig, Scrobbler. Eigentlich ganz praktisch, wenn man bedenkt, dass man seine tausend Spotifygeräte so nicht mehr in puncto Scrobbling konfigurieren muss, läuft alles übers Skript.

Scrobbeln mit Amazon Echo leichtgemacht

Da bei Reddit und im Amazonforum viele genau das gleiche Problem hatten und offenbar bereits 2015 ein Amazon Echo Besitzer Amazon auf die mangelnde Funktion hinwies, entschied ich mich dazu, mein Skript etwas aufzupolieren und öffentlich zugänglich zu machen.

Auf der folgenden Seite muss man sich lediglich registrieren, sich mit den zwei APIs verbinden und das Scrobbling aktivieren. Der rest läuft dann von alleine.

https://spotifyscrobbler.com

 

P.S.:
Diese Methode funktioniert natürlich auch mit allen anderen Spotify Connect Geräten, wie z. B. Sonos, Chromecast, Amazon FireTV, Playstation, etc.

Kommentare

2 Kommentare zu "Mit dem Amazon Echo von Spotify zu last.fm scrobbeln"

Benachrichtigen bei
avatar
soriteren nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Rodolfo
Gast
Hello mate, this is an AWESOME thing you built here. I was wondering why there was no metadata on last.fm (for example, I cannot see the album cover or extra info. Can you make this happen? THANKS! I am using this to show the song name and album cover on my MagicMirror when I tell Alexa to play something! –merged– Also, can you somehow make it refresh every like 1 second, I was trying it just now and I told alexa „Next Song“ and it took a while to appear on last.fm, or it would not appear at all. It… Read more »
wpDiscuz